Der Weissblech-Kreislauf

Die 9 Schritte der Nachhaltigkeit

Der Entzinnungsprozess ist ein wichtiger Bestandteil des Rohstoffkreislaufs bei der Aufarbeitung von Konservendosen.

Quelle: Ferro Recycling

 

Einkaufen & geniessen

Herr und Frau Schweizer verbrauchen pro Jahr durchschnittlich rund 40 Konservendosen. Verpackungen aus Stahlblech sind zeitgemäss und praktisch.

Ohne den Einsatz von Konservierungsmitteln und ohne energiekonsumierende Kühlung können Lebensmittel in Stahlblechverpackungen während langer Zeit geschmacksneutral und bei weitgehender Erhaltung der Vitamine und des Nährwertes gelagert werden. Die ideale Bevorratung in Ihrem Küchenschrank oder Keller!

!
$

Stahlblechverpackung waschen

Bringen Sie deshalb Ihre leeren Konservendosen zur Sammelstelle in Ihrer Gemeinde. Aus hygienischen Gründen sollten nur ausgewaschene Verpackungen im Sammel-Container deponiert werden. Vor der Sammlung sollten die Dosen flachgedrückt werden. Je flacher die Verpackung, desto weniger Volumen und damit kostengünstiger und umweltgerechter der Transport.

$

Sammlung

Die Konservendosen werden in Gemeindesammelstellen zusammen mit anderen Verpackungen aus Stahlblech gesammelt. Teilweise werden die Verpackungen auch zusammen mit Aluminiumverpackungen gesammelt. Zurzeit werden ca. 86 Prozent der in der Schweiz verkauften Stahlblechverpackungen rezykliert.

"

Sekundärrohstoffe

Der zurückgewonnene Stahl wird beispielsweise bei der Herstellung von Bratpfannen, Rohrleitungen, Autoblech, Werkzeuge, Drähte und Nägel eingesetzt. Ein Teil des zurückgewonnenen Stahls findet sich auch wieder in Stahlblechverpackungen.

!

Aufbereitung

Im nächstgelegenen Aufbereitungszentrum werden die Verpackungen aus Stahlblech von den Aluminiumverpackungen mittels Magnetabscheider getrennt.

"

Giessen

Der geschmolzene Stahl wird in Knüppel gegossen und z.B. im Walzwerk weiterverarbeitet.

#

Schmelzwerk

Entzinnte Stahlblechverpackungen enthalten nach einem Waschprozess einen vernachlässigbaren Gehalt von noch 0.04% Zinn. Danach erfolgt der Transport ins Schmelzwerk.

#

Entzinnung

Die getrennten Stahlblechfraktionen werden anschliessend meistens per Bahn zur Weiterverarbeitung in das Entzinnungswerk Elektrozinn AG in Oberrüti transportiert. Hier werden Stahl und Zinn mittels Elektrolyse voneinander getrennt.

"

Zinn

Das abgetrennte Zinn wird nun gepresst oder eingeschmolzen und kann als neuwertiger Rohstoff wieder in der Herstellung (v.a. Löt- und Elektrotechnik) eingesetzt werden.

Die 9 Schritte der Nachhaltigkeit

Der Entzinnungsprozess ist ein wichtiger Bestandteil des Rohstoffkreislaufs bei der Aufarbeitung von Konservendosen.

Quelle: Ferro Recycling

Einkaufen & geniessen

Herr und Frau Schweizer verbrauchen pro Jahr durchschnittlich rund 40 Konservendosen. Verpackungen aus Stahlblech sind zeitgemäss und praktisch.

Ohne den Einsatz von Konservierungsmitteln und ohne energiekonsumierende Kühlung können Lebensmittel in Stahlblechverpackungen während langer Zeit geschmacksneutral und bei weitgehender Erhaltung der Vitamine und des Nährwertes gelagert werden. Die ideale Bevorratung in Ihrem Küchenschrank oder Keller!

"

Stahlblechverpackung waschen

Bringen Sie deshalb Ihre leeren Konservendosen zur Sammelstelle in Ihrer Gemeinde. Aus hygienischen Gründen sollten nur ausgewaschene Verpackungen im Sammel-Container deponiert werden. Vor der Sammlung sollten die Dosen flachgedrückt werden. Je flacher die Verpackung, desto weniger Volumen und damit kostengünstiger und umweltgerechter der Transport.

Sammlung

Die Konservendosen werden in Gemeindesammelstellen zusammen mit anderen Verpackungen aus Stahlblech gesammelt. Teilweise werden die Verpackungen auch zusammen mit Aluminiumverpackungen gesammelt. Zurzeit werden ca. 86 Prozent der in der Schweiz verkauften Stahlblechverpackungen rezykliert.

"

Aufbereitung

Im nächstgelegenen Aufbereitungszentrum werden die Verpackungen aus Stahlblech von den Aluminiumverpackungen mittels Magnetabscheider getrennt.

"

Entzinnung

Die getrennten Stahlblechfraktionen werden anschliessend meistens per Bahn zur Weiterverarbeitung in das Entzinnungswerk Elektrozinn AG in Oberrüti transportiert. Hier werden Stahl und Zinn mittels Elektrolyse voneinander getrennt.

"

Schmelzwerk

Entzinnte Stahlblechverpackungen enthalten nach einem Waschprozess einen vernachlässigbaren Gehalt von noch 0.04 % Zinn. Danach erfolgt der Transport ins Schmelzwerk.

"

Giessen

Der geschmolzene Stahl wird in Knüppel gegossen und z.B. im Walzwerk weiterverarbeitet.

"

Sekundärrohstoffe

Der zurückgewonnene Stahl wird beispielsweise bei der Herstellung von Bratpfannen, Rohrleitungen, Autoblech, Werkzeuge, Drähte und Nägel eingesetzt. Ein Teil des zurückgewonnenen Stahls findet sich auch wieder in Stahlblechverpackungen.

"

Wollen auch sie für die umwelt einstehen?

Kontaktieren sie uns!

Jetzt mitmachen

Adresse

Bahnhofstrasse 15
5647 Oberrüti